SEPA kommt 2014

Die Europäische Union hat sich zum Ziel gesetzt, einen gemeinsamen europäischen Markt für den bargeldlosen Zahlverkehr zu schaffen. Auch bekannt unter der englischen Bezeichnung SEPA – Single Euro Payments Area.

Neben einheitlichen Zahlungslaufzeiten für Überweisungen im In- und Ausland wurden Gebühren angepasst und ein gemeinsamer Rechtsrahmen bestimmt, der vor allem dem Endkunden mehr Komfort mit gleichzeitig mehr Sicherheit bietet.

Ab dem 1. Februar 2014 gelten die Änderungen europaweit. Bis dahin müssen alle Zahlungsaufforderungen dem SEPA-Standard entsprechen.

Rechnungspapier oder digitale Vorlagen zählen auch dazu, denn auf die neue IBAN (International Bank Account Number) kommt es an, bis Februar 2014 sogar noch auf den BIC (Business Identifier Code), welche auch als SWIFT bekannt ist. Für grenzüberschreitende Zahlung ist die BIC noch bis Februar 2016 notwendig. Die IBAN und der BIC ersetzen dann unsere bekannten Kontonummern und Bankleitzahlen.

1 thought on “SEPA kommt 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.