Ho, ho, ho – Liebe auf den ersten Biss!

Knallbunt und in unendlich vielen Geschmacksrichtungen, außen eine hauchdünne Kruste, innen eine weiche, cremige Füllung die einem auf der Zunge zergeht, das man sich vorkommt als wäre man im Schlaraffenland. So lassen sich Macarons wohl am ehesten beschreiben. Auch bei uns in Berlin werden sie immer beliebter. Zum Kaffee oder Tee, das Gebäck darf nicht mehr fehlen!

Ihre Herkunft geht bis ins Mittelalter zurück. Catherine de Medici soll die kleinen Kekse im Jahr 1533 von Italien mit nach Frankreich gebracht haben, als Sie den damaligen Thronfolger heiratete.

Seitdem wird das Macaron in vielen Variationen gebacken, von denen das bunte das am weitesten verbreitete ist. Die Baiserböden des Doppelkekses werden aus Eiweiß, Puderzucker sowie sehr fein gemahlenen Mandeln zubereitet und mit bunten Lebensmittelextrakten gefärbt. Die Füllung besteht gewöhnlich aus Buttercreme, Ganache oder Konfitüre.

Zur Weihnachtszeit gehören bekanntlich Süßigkeiten dazu wie der Tannenbaum in das Wohnzimmer und so haben wir uns von der „Makrönchen Manufraktur“ aus Berlin Schöneberg viele unwiderstehliche Macarons backen lassen, welche mit bedrucktem Esspapier verziert worden sind.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen glücklichen Sprung ins Jahr 2015!

ausschreibung ILA

Ausschreibung gewonnen.

Mit unserem Ideenkonzept konnten wir die Ausschreibung für die Konzeption und Gestaltung von Infografiken für den Messestand der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg (http://bit.ly/1lIaRca) zur Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung, der ILA Berlin Air Show 2014, für uns entscheiden.

Auf der geplanten bunten und über 8 Meter langen Infowand sollen die ZAB Partner ansprechend, informativ und unterhaltsam zugleich präsentiert werden. Die animierten Monitor-Templates sollen darüber hinaus auf großen Bildschirmen, die sich raffiniert in das Gesamtbild fügen werden, wichtige Informationen zu den Zukunftsprojekten aufzeigen und so sowohl dem fachkundigen Publikum als auch den interessierten Besuchern Wissenswertes vermitteln.

Wir freuen uns auf eine aufregende Zeit der Umsetzung und einen spannenden Messeauftritt!

Fassade Institut français Berlin

La façade!

Seit dem 28. Januar 2014 steht es fest: Das Maison de France am Ku’damm wird definitiv nicht verkauft! (siehe Pressemeldung Frankreich in Deutschland / Französische Botschaft: http://bit.ly/1mAs0Vn) Somit bleibt auch unser jahrelanger Kunde und Freund, das Institut français Berlin, der Stadt an diesem Standort und als Zentrum für Deutsch-Französische Begegnungen, Kultur, Sprachen, Kunst aber auch als wertvoller #Veranstaltungsort erhalten. So können auch das Kino und die Mediathek des Hauses weiterhin von den Berlinern und allen Interessierten genutzt werden. Wir freuen uns sehr darüber und wünschen für die Zukunft alles Gute!

Um einige Umbauarbeiten und den Einsatz neuer Fenster zu „kaschieren“, durften wir einen XXL Banner für das Institut français Berlin gestalten. Dieser wird zeitnah produziert und im März die Fassade des historischen Gebäudes schmücken.

Gerechtigkeitswoche Figur

„ZEIT FÜR GERECHTIGKEIT!“

Liebe Freunde der Gerechtigkeit, wir haben es schon wieder getan. Dreispringer unterstützt nun bereits zum dritten Mal in Folge die Ende März kommende Gerechtigkeitswoche der Friedrich-Ebert-Stiftung. Ein Zeugnis unseres Erfolgs ist der wiederholte Einsatz des bekannten und von uns entwickelten Artworks. Neue Farben und ein frisches Layout verstärken das beinahe zum Symbol der Veranstaltungsreihe gewordene Keyvisual. Dieses verliert dadurch weder an Ausdruck noch an Aussagekraft. Ganz im Gegenteil, der in diesem Jahr gewählte freche Türkis-Magenta-Kontrast erfrischt und überrascht in seiner Prägnanz. Was denkt ihr?

Mit #Postkarten von DINAMIX Media Berlin, Plakaten, Anzeigen und unter Berücksichtigung weiterer Kommunikationskanäle rücken wir gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung das diesjährige Thema „Gerechtigkeit in der Arbeitswelt“ ins rechte Licht.